113519-01
List, Fr(iedrich).
Das deutsche National-Transport-System in volks- und staatswirthschaftlicher Beziehung beleuchtet.

Altona und Leipzig, Hammerich, 1838. - (22 x 13 cm). (2) 129 S. Halblederband der Zeit. ("Aus dem Staatslexikon besonders abgedruckt").

Einzige Ausgabe seines bedeutendsten literarischen Beitrags, den er für das Staatslexikon lieferte, hier im überaus seltenen Sonderdruck. List legt darin die volkswirtschaftlichen Vorteile eines verbesserten deutschen Transportsystems, das sich aus einer Erweiterung des bestehenden Kanalsystems und dem Aufbau eines demgegenüber kostengünstigeren Eisenbahnnetzes zusammensetzt, detailliert dar. - Das seit 1834 erscheinende Staatslexikon gilt als eine der wichtigsten Schriften des deutschen Frühliberalismus, für das List nicht nur der Initiator war, sondern auch selbst zahlreiche, teils sehr umfangreiche und detaillierte Artikel verfasste, wie den hier vorliegenden. - List tritt nicht nur für die Überwindung der innerdeutschen Zollschranken ein, sondern ist auch ein Vorkämpfer für den Aufbau eines deutschen Eisenbahnnetzes. Der Bau der Leipzig-Dresdner Eisenbahn geht auf seine Initiative zurück und gilt als Vorbild für weitere Eisenbahnprojekte. - Titel und Vorsatz mit Stempel. Leicht gebräunt und stellenweise etwas stockfleckig. Einband minimal bestoßen. Insgesamt schönes und gut erhaltenes Exemplar


1.750 €