Titelbild im Header 5 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 109157-01


Bild von Artikel 109157-01

109157-01  Eberhard, Philipp.
Einfalte und grundtliche Erklehrung dreyer Fürnemmer Matematischen kunststucken, zu den Sonnenuhre, Visier- und Feldmessungen gehörig: Auf besondere kriegs Instrument, als Regimentstäb, Musquetengabeln und dergleichen aufgetragen. (20 x 14,5 cm). 6 nn. Bll. Mit gestochener Titelbordüre und 3 Textkupfern. Moderner Pappband im Stil der Zeit.
Zürich, Wolff, 1616.
Einzige Ausgabe dieser sehr seltenen kleinen Abhandlung, die das Visier- und Feldmessen zu militärischen Zwecken mit Instrumenten behandelt. Besonders interessant sind die halbseitigen Kupfer, die die Landsknechte im Feld mit ihren Waffen (Musketen und Kanonen) zeigen. - Eberhard (1563-1627), Steinmetz, Mathematiker sowie Instrumentenmacher in Zürich, zählt zu den außergewöhnlichen Köpfen der Stadt. Zusammen mit dem Goldschmied Leonhard Zubler konstruiert er das erste Halbkreisinstrument, den sogenannten "Triangel". - Titel am Rand restauriert und gering fingerfleckig. Rechter Rand durchgehend mit kleiner Restaurierung. Ein Kupfer bis zur Abbildung beschnitten. Insgesamt gut erhalten. - VD17 23:237014P; Ornamentstichkatalog 1717; Zinner, Instrumente S. 300; Zinner, Bibliographie 4544; Cockle 950

1.600 €