Titelbild im Header 7(mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 107283-01


Bild von Artikel 107283-01

107283-01  Lukmanier-Comité (Hrsg.)
Die Lukmanierbahn in technischer, commerzieller und finanzieller Beziehung und Vergleichungen mit der Gotthardbahn. St. Gallen. Zollikofer. 1865. (24,5 x 18,5 cm). VII, 195 S. Mit 2 mehrfach gefalteten lithographierten Karten. Bedruckter Original-Kartonband. - Beiliegend: (Koller, Gottlieb, Wilhelm Schmidlin und Georg Stoll). Die Gotthardbahn und der Lukmanier. (23 x 15,5 cm). 67 S. Bedruckte Original-Broschur.
Zürich, Ulrich, 1865.
Hier zwei seltene Streitschriften über die Ostalpenbahnfrage und den Wettlauf um die Alpentransversale. - Zu I: Einzige Ausgabe. - Die Befürworter einer Ostalpenbahn stellen hier die Vorteile einer Eisenbahnstrecke über den Lukmanier zusammen und stellen sie den Nachteilen der Strecke über den Gotthard gegenüber. - Vereinzelt gering fleckig. Einband etwas stärker und mit kleiner Fehlstelle am Rücken. Insgesamt gut erhalten. - Zu II: Einzige Ausgabe der Erwiderung auf die vorausgehende Schrift. - Koller (1823-1900), einer der ersten Ingenieure, die für den Eisenbahnbau in der Schweiz eintraten, hat sich bedeutende Verdienste um den Ausbau der Gotthardbahn erworben. - Der Eisenbahnpionier Schmidlin (1810-1872), Befürworter der Staatsbahnen und Gründer des Gotthard-Komitees, war Mitbegründer und Direktor der Schweizerischen Centralbahn. - Georg Stoll, einer der wichtigsten Mitarbeiter Alfred Eschers im Rahmen des Gotthardprojekts, spielt in der Gotthardbahn-Gesellschaft bis zur Vollendung des Baus eine zentrale Rolle. - Umschlag mit Besitzvermerk von alter Hand. Vereinzelt gering stockfleckig, sonst sauber und wohlerhalten

480 €