Titelbild im Header 2 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 109325-01


Bild von Artikel 109325-01

109325-01  Beyse, A(ugust) W(ilhelm).
Beiträge zum practischen Eisenbahnbau. Bände 1-3/1. (26 x 21 bzw. 28 x 21,5 cm). (2) 108 S./ VI, 231 S./ VI (2) 236 S. Mit 42 (statt 43) lithographierten Zeichnungen und Karten auf 39 mehrfach gefalteten Tafeln. Moderne Pappbände im Stil der Zeit.
Karlsruhe, Macklot, 1840-44.
Umfangreiches Werk aus der Frühzeit des deutschen Eisenbahnbaus. - Beyse, preußischer Ingenieur-Premier-Leutnant, hatte die Idee zur Eisenbahnstrecke Chur-Basel. - Der erste Band behandelt systematisch die Erdarbeiten einschließlich der Anlage hoher Dämme, mit Beispielen aus Frankreich, England und Amerika sowie einen Exkurs über die Taunuseisenbahn. Band 2 beschreibt in der ersten Hälfte ausführlich den Tunnelbau. In der zweiten Hälfte werden technische und bauliche Neuigkeiten im europäischen Eisenbahnwesen vorgestellt mit Schwerpunkt auf England und die Rheinische Eisenbahn-Gesellschaft. Mit einem Kapitel über die Lufteisenbahn von Clegg und Bermuda. Band 3/1 behandelt die Great Western-Eisenbahn in allen Beziehungen. - Titel gestempelt. Stellenweise etwas stockfleckig. Ohne die Streckenkarte von Frankfurt über Mainz nach Wiesbaden (Tafel 7 in Band 1), die in den meisten Vergleichsexemplaren ebenfalls fehlt, aber laut Exemplar der ETH Zürich erschienen ist. Ohne die Bände 3/2 und 3/3. - Hoeltzel, Frühzeit der Eisenbahnen S. 52 (nur Teile 1 und 2)

850 €