Titelbild im Header 5 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 103797-01


Bild von Artikel 103797-01

103797-01  Sammlung von ca. 60 Stück Gruss- und Einladungskarten,
Speisekarten, Festprogrammen, Manuskripten zu Gelegenheitsgedichten, diversen Gelegenheitsdrucken und anderen Materialien zu unterschiedlichen gesellschaftlichen Anlässen aus dem Umkreis von Oskar von Miller. (5 x 9 cm bis 32 x 21 cm). Lose in altem Papp-Schuber.
München und Uelzen, 1891-1925.
Die vorhandenen Dokumente geben einen interessanten Einblick in das gesellschaftliche Leben des Münchner Großbürgertums um 1900. Die Stücke stammen aus dem Umfeld von Oskar von Miller bzw. aus dem Nachlass des Ehepaars Anna und Josef Heinrich aus Uelzen sowie aus dem Nachlass des Majors Rothamel aus München, die wohl alle mit den Millers gut bekannt oder gar verwandt waren. Auf Miller bezüglich sind u.a. die (überwiegend gedruckten) Stücke: Einladungskarte für ein Treffen bei Millers 1897; Einladung zur Silbernen Hochzeit der Millers 1909; Tischordnung der Silbernen Hochzeit; eigenhändiger zweiseitiger Dankesbrief von Miller an Rothamel; hektographierter Text der Moritat zur Silbernen Hochzeit (Autor nicht ersichtlich, mit handschriftlichen Korrekturen); Einladungskarte für ein Treffen bei Millers 1912; Photopostkarte mit Porträt von Miller; eigenhändige Dankeskarte von Marie von Miller mit eigenhändiger kolorierter Bleistiftzeichnung; Texte des Begrüssungsabends 1912 zu Ehren von Vorstand und Ausschuss des Deutschen Museums; Fest-Bankett des Deutschen Ingenieur-Kongresses 1903. Die weiteren Stücke betreffen die Familien Heinrich und Rothamel: Albert Breun zum 60. Geburtstag 1908; Künstler-Tag der Allgemeinen Deutschen Kunst-Genossenschaft 1908; Festessen für Theodor von Fries 1891; Dank- und Grußkarten zu Weihnachten und Neujahr; nicht weiter zuzuordnende Gelegenheitsgedichte in Manuskriptform; ein unsigniertes Aquarell (drei Mädchen beim Ringelrein) u.a. - Teils mit leichten Gebrauchspuren. Insgesamt jedoch gut erhalten

680 €