Titelbild im Header 5 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 109585-01


Bild von Artikel 109585-01

109585-01  Lagalla, Giulio Cesare.
De coelo animato disputatio. Leonis Allatii amici ex animo cari opera publicae utilitati procurata. (18 x 15 cm). (4) 43 S. Moderner Pergamentband.
(Heidelberg), Vögelin, 1622.
Einzige Ausgabe der kaum auffindbaren aristotelisch-kosmologischen Schrift des italienischen Mediziners und Philosophen über die Existenz von Lebewesen im Weltall. Der Verfasser führt hier als einen Beweis die komplexen Bahnen der Planeten im geozentrischen Weltbild an, da die Himmelkörper angeblich von Engeln oder anderen Lebewesen auf diesen Bahnen gehalten werden. - Lagalla (1571-1624), einer der führenden Peripatetiker in Rom, hielt dort Vorlesungen über Naturphilosophie und zählte zu den Gegnern des heliozentrischen Weltbildes von Kopernikus. Er war jedoch einer von nur 8 ausgewählten Freunden und Beobachtern, die bei Galileos berühmter Demonstration seines Teleskops am 14. April 1611 anwesend waren. Seine Zeichnung vom Mond, die als die erste aufgrund teleskopischer Beobachtung entstandene gilt, ist heute verschollen. Bekannt wurde Lagalla seinerzeit durch eine Replik auf Galileis epochale Schrift "Siderius Nuncius" in welcher er dessen These von der Dreidimensionalität des Mondes anzweifelte. - Die letzte Seite mit einer kleinen Bibliographie der gedruckten und ungedruckten Arbeiten Lagallas. - Titel mit handschriftlicher Nummerierung. Stellenweise mit sauberen Anstreichungen von alter Hand. Oberer Rand etwas knapp beschnitten, sonst nahezu fleckenfrei und gut erhalten. - VD17 23:289909U; Houzeau-Lancaster 3002; Zinner 4911; Lalande S. 184

12.500 €