Titelbild im Header 10 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 109907-01


Bild von Artikel 109907-01

109907-01  Stelzhammer, Johann Christoph.
Ueber die Flugmaschine des Uhrmachers Jakob Degen in Wien. 11 S. - Und: Derselbe. Fortgesetzte Nachrichten von den Versuchen des Uhrmachers Degen in Wien mit seiner Flugmaschine. SS. 192-203. Mit 1 mehrfach gefalteten Kupfertafel. In: Annalen der Physik. Herausgegeben von L. W. Gilbert. Bände 030 und 031. (20 x 11,5 cm). (16) 516 S./ (12) 452 S. Mit 12 teils gefalteten gestochenen Kupfern auf 11 Tafeln. Lederbände der Zeit mit reichen Rückenvergoldungen.
Halle. Renger bzw. Leipzig Barth, 1808-09.
Erste Ausgabe der beiden sehr seltenen ersten Berichte über Degens Flugversuche und -maschine. - Der erste Bericht vom 26. August 1808 erschien noch vor der Veröffentlichung von Degens eigener Schrift und enthält ausschließlich die Beschreibung der berühmten Flugmaschine. Im zweiten Bericht vom 8. Dezember 1808 ergänzt Stelzhammer seinen ersten Bericht um die detaillierte Beschreibung des Wasserstoffballons und die Beschreibung der Vorbereitung und Durchführung der beiden Flugversuche vom 13. und 15. November 1808 sowie die Messung der erreichten Flughöhe. - Die Tafel mit der berühmten dekorativen Darstellung Degens und seines Flugapparates. - Nach jahrelangen Vorarbeiten führte der begabte und vielseitige Uhrmacher und Erfinder Jacob Degen 1808 seine berühmten Schwingenflugversuche durch, die die ersten gesteuerten Freiflüge darstellen. Die von ihm konstruierte Flugmaschine besteht aus "zwei herzförmig gestaltete(n) Flügel(n), die mit Klappen aus gefirnisstem Papier versehen waren. Die beiden Flügel waren durch ein Gestänge verbunden und wurden mittelst der Arme und Beine auf- und niederbewegt.... Später suchte Degen seine Flugmaschine zu vervollkommnen, indem er zur Erlangung des Auftriebs seinen Apparat an einen Luftballon aufhing" (L-W). - Der Klagenfurter Physikprofessor Stelzhammer (1750-1840) förderte Degen durch die Veröffentlichung von Berichten über seine Aktivitäten. - Stempel auf Titel. Einbände gering berieben und Rückenschilder abgeplatzt. Insgesamt nahezu fleckenfreies Exemplar in guter Erhaltung. - Liebmann-Wahl 1121 und 1122; nicht bei Brockett, Tissandier und Gilhofer

1.600 €