Titelbild im Header 5 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 103671-01


Bild von Artikel 103671-01

103671-01  (Florinus, Franciscus Philippus.
Oeconomus prudens et legalis continuatus. Oder Grosser Herren Stands und Adelicher Haus-Vatter, bestehend in fünf Büchern...). Teil 2/2. (36,5 x 23,5 cm). SS. 713-980; 406 (richtig 442) (56) S. Mit 51 Textkupfern, 6 gestochenen Kopfvignetten und 24 (10 doppelblattgroßen bzw. gefalteten) Kupfertafeln. Blindgeprägter Schweinslederband der Zeit über Holzdeckel mit 2 intakten Schließen.
(Nürnberg, Riegels seel. Wittib und Erben, 1719).
Erste Ausgabe des zweiten Teils der Fortsetzung dieses herausragenden Hausväterbuches. - "Das Werk des F(lorinus) repräsentiert die nächste Generation nach Hohberg und seinen 'Georgica curiosa' von 1682, die von F. stark benutzt, ja stellenweise wörtlich übernommen wurden. Über Hohberg hinaus ist der F... das umfangreichste und am prunkvollsten ausgestattete Werk, der äußere Höhepunkt der deutschen Hausväterliteratur..." (NDB). Deutlicher als seine Vorgänger wendet sich Florinus gegen den ländlichen Aberglauben und bereitet so den Übergang zur Literatur der Aufklärung vor. Der vorliegende Band beschreibt die Hofhaltung und Regierungskunst, den Bau und Unterhalt von Pracht- und Staatsgebäuden sowie von Lustgärten. Einen großen Umfang nehmen die Reitkunst sowie das Jagd- und Waidwerk ein. Die Kupfer zeigen u.a. hübsche Jagd- und Dressurszenen, Falken, Gartenanlagen und Szenen aus der Hofhaltung sowie 2 doppelblattgroße Ansichten des Schlosses Salzdahlum bei Braunschweig. - Stellenweise leicht stockfleckig und gebräunt. Einige Blätter mit kleinen Randeinrissen. Die beiden Schlossansichten und eine weitere Tafel angeschnitten. Einband leicht berieben und fleckig. Hinteres Gelenk mit Einriss. Insgesamt jedoch ein dekoratives und gut erhaltenes Exemplar. - NDB 5, 255; Lindner 11.617.01

1.300 €