Titelbild im Header 3 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 105219-01


Bild von Artikel 105219-01

105219-01  Hübsch, Heinrich.
Die Architectur und ihr Verhältniß zur heutigen Malerei und Sculptur. (21,5 x 13,5 cm). XXIV, 180 (1) S. Leinwandband der Zeit.
Stuttgart und Tübingen, Cotta, 1847.
Einzige Ausgabe. - Hübsch (1795-1863), Architekt und großherzoglicher Baudirektor, leitete über 20 Jahre die Karlsruher Bauschule und wurde dadurch zum führenden Architekten des Großherzogtums Baden. "In mehreren Schriften, deren bekannteste 1828 unter dem Titel 'In welchem Style sollen wir bauen?' erschien, hat er seine Theorien zu diesem 'Rundbogenstil' ausführlich dargelegt. Neue konstruktive Lösungen und die Einführung des unverputzten Backstein- und Werksteinmauerwerks zeugen für sein Streben nach Wirtschaftlichkeit und 'Wahrheit' in Konstruktion und Material. Charakteristische Beispiele dafür sind das Finanzministerium in Karlsruhe, die katholische Kirche in Bulach und die Trinkhalle in Baden-Baden. Sein Hauptwerk in Karlsruhe ist die Baugruppe um den Botanischen Garten mit Kunsthalle, Theater und der Orangerie mit den Gewächshäusern. Dazu kommt die 1854-58 erbaute Westfassade des Speyerer Doms" (NDB). - Titel mit zwei alten Stempeln, sonst sehr sauber und wohlerhalten

450 €