Titelbild im Header 7(mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 104327-01


Bild von Artikel 104327-01

104327-01  (Reynmann, Leonhard).
Von warer erkan(n)tnus dess wetters, also, das ain yeder, er sey geleert oder ungeleert, durch alle natürliche anzaigung die änderung des wetters aigentlich un(d) augenscheinlich wissen und erkennen mag. (20,5 x 15,5 cm). 8 (1w) nn. Bll. Mit halbseitigem Titelholzschnitt von Hans Burgkmair. Moderner Halbpergamentband im Stil der Zeit.
(Augsburg, Otmar, Ca. 1515).
Frühe Ausgabe des berühmten "Wetterbüchleins". Das erstmals 1508 erschienene meteorologische Volksbuch ist in allen Ausgaben außerodentlich selten, da sie "vom Leserkreise zumeist verbraucht und vernichtet worden" sind. - "Das deutsche Wetterbüchlein... ist ein echtes Volksbuch, welches in heilsamer Kürze und in durchaus verständlicher Sprache die wichtigsten Regeln für die Erkenntniss des Wetters mittheilt... (Es) fand so ausserordentlichen Beifall, dass es in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts 12 Mal nachgedruckt wurde... Alle diese und spätere Auflagen bleiben hinsichtlich des Inhalts fast ganz unverändert... Ueber den eigentlichen Verfasser Leonhard Reinmann haben wir aber nichts Näheres in Erfahrung bringen können... Die sehr originelle Einleitung... zeigt (deutlich), dass schon damals der Aberglaube vom Einfluss des Mondes auf das Wetter beim deutschen Bauer feste Wurzel gefasst hatte... Der Inhalt des Wetterbüchleins (bekundet) einen sehr erheblichen Fortschritt in der Beurtheilung der Wetterzeichen gegenüber den... astrologischen Schriften, namentlich der Araber. Wir finden eine ganze Reihe wichtiger Beobachtungen und Erfahrungen, die aus einer großen Zahl von Einzelwahrnehmungen abstrahiert wurden... Von ganz besonderem kulturhistorischen Interesse ist aber das letzte, 'Paurn Regeln' überschriebene Kapitel weil es... zum ersten Male einige in deutscher Sprache abgefasste Reimsprüche der Art enthält" (Hellmann). - Der von Hans Burgkmair geschnittene Titelholzschnitt zeigt einen Astronomen mit Astrolabium bei der Beobachtung des Sternenhimmels, sein Lesepult trägt das Monogramm "HB". - Kaum gebräunt und vereinzelt gering fleckig, sonst schönes und gut erhaltenes Exemplar. - VD16 R1632; Hellmann, Meteorologische Volksbücher SS. 18-24

7.000 €