Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 110514-01


Bild von Artikel 110514-01

110514-01  (Creiling, Johann Conrad).
Die edelgeborne Jungfer Alchymia, oder: eine durch Rationes, viele Exempla und Experimenta abgehandelte Untersuchung, was von der Alchymia zu halten und vor Nutzen daraus zu schöpffen seye. Nebst einem Zusatz von der Medicina Universali, Universal-Process und einigen Kunst-Stücken aus der Alchymie. (17,5 x 10 cm). (24) 424 S. Mit 1 ganzseitigen Textholzschnitt. Pergamentband der Zeit.
Tübingen, Cotta, 1730.
Eine von angeblich zwei Ausgaben aus dem gleichen Jahr. Bolton und Ferguson behaupten, dass die in Herrenstadt unter dem Titel "Ehren-Rettung der Alchymie" erschienene Ausgabe textidentisch mit vorliegendem Werk ist. - "This book is a defence of alchemy, based first upon natural principles, and secondly on the evidence of actual transmutations. It contains a good deal of interesting historical matter, but it has been injured by its fantastical title" (Ferguson). - Creiling (1673-1752), Schüler von Jakob Bernoulli, war Professor für Mathematik und Naturphilosophie in Tübingen. Er war aber auch Anhänger der Alchemie, die er mit vorliegender Schrift verteidigte. - Der Holzschnitt zeigt die beiden Seiten einer Medaille, die Kaiser Ferdinand III. zum Andenken an eine von ihm erfolgreich durchgeführte Transmutation schlagen ließ. Sie zeigt auf der Vorderseite Apollo, dessen Kopf Lichtstrahlen umgeben und der an den Füßen geflügelte Sandalen trägt. - Titel mit Initialen-Stempel. Vorsatz mit Besitzvermerk von alter Hand. Vereinzelt gering stock- bzw. fingerfleckig. Einband leicht fleckig und berieben. Insgesamt wohlerhalten. - Ferguson I, 182; Duveen 148; Bolton 106; VD18 11383399; Neu 1048; Caillet 3521; Brüning 4067

1.900 €