Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 110690-01


Bild von Artikel 110690-01

110690-01  Heusinger von Waldegg, Edmund und Wilhelm Clauss.
Abbildung und Beschreibung der Locomotive-Maschine nach den besten und neuesten Constructionen. Unter Benutzung der englischen Werke von Tredgold, Kinnear Clark, und der französischen Schriften von Le Chatelier, Flachat, Petiet, Polonceau, Mathias und Armengaud. 2 Bände. (30,5 x 23,5 bzw. 31 x 55 cm). XXXVI, 175 S. Mit 46 lithographierten Tafeln. Halblederbände der Zeit.
Wiesbaden, Kreidel und Niedner, 1858.
Einzige Ausgabe dieses sehr seltenen, für den Praktiker bearbeiteten Werkes aus der Frühzeit der Eisenbahn. - "Die Eisenbahntechnik verdankt Heusinger von Waldegg eine Reihe von bemerkenswerten Erfindungen. Die Bauart der Personenwagen mit seitlichem Gang rührt von ihm her; er machte sich ferner um die Vervollkommnung der Kupplungseinrichtungen verdient; er führte die nach ihm benannte Lokomotivsteuerung sowie schmiedeiserne Doppelscheibenräder ein... So bedeutend auch die technische Tätigkeit Heusinger von Waldeggs war, so tritt sie doch gegenüber seinen Leistungen auf literarischem Gebiet zurück, die in der Tat ganz außerordentliche genannt werden müssen" (Matschoß). - Vorsatz und Titel recto sowie Tafeln verso gestempelt. Stellenweise etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Sieben Tafeln mit hellem Fleck in der rechten oberen Ecke. Einbände sorgfältig restauriert. Insgesamt, trotz der angegebenen Mängel, gut erhalten. - Matschoß, Männer der Technik S. 116; Metzeltin 1751b

1.500 €