Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 110691-01


Bild von Artikel 110691-01

110691-01  Lavater, Johann Caspar.
Physiognomische Fragmente zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. 4 Bände. (30,5 x 26 cm). VIII (12) 272 (8) S./ (10) 291 (9) S./ (12) 356 (7) S./ XII, 490 (10) S. Mit 4 gestochenen Titelvignetten, 488 Textkupfern und 343 Kupfertafeln, gezeichnet u.a. von D. Chodowiecki, J. H. Lips und J. R. Schellenberg. Lederbände der Zeit.
Leipzig. Weidmanns Erben & Reich und Winterthur, H. Steiner, 1775-78.
Erste Ausgabe, gedruckt in einer Auflage von 700 Exemplaren. Die Drucklegung der ersten beiden Bände besorgt kein Geringerer als Goethe selbst, der zudem mehrere Aufsätze (u.a. zur Schädellehre) und die Silhouette Klopstocks beisteuert. - Lavater gibt hier eine Anleitung, unterschiedliche Charaktere anhand der Gesichtszüge und Körperformen zu erkennen. Das Werk trägt wesentlich zu Lavaters Berühmtheit und zur Popularisierung des Schattenrisses im 19. Jahrhundert bei. Es löste jedoch eine lebhafte Diskusion unter anderem mit Nicolai und Lichtenberg aus. - Vereinzelt leicht fleckig, teils etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Die ersten 7 Blätter von Band 2 mit kleinen Wasserflecken am Rand. Einbände sorgsam restauriert. Insgesamt wohlerhalten und vollständig. - Graesse IV, 126; Schmid, Goethe und die Naturwissenschaften 1; VD18 11072229

7.500 €