Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 2187-02


Bild von Artikel 2187-02

2187-02  Ritter, Johann Wilhelm.
Beweis, dass ein beständiger Galvanismus den Lebensprocess in dem Thierreich begleite. Nebst neuen Versuchen und Bemerkungen über den Galvanismus. (20,5 x 12 cm). XX (4) 174 S. Mit 2 gefalteten Kupfertafeln. Halblederband der Zeit.
Weimar, Industrie-Comptoirs, 1798.
Erste Ausgabe von Ritters seltenem Erstlingswerk, das wesentlich zu seiner Bekanntheit beigetragen hat; selbst Goethe und Schiller korrespondierten darüber. Es basiert auf einem vor der Naturforschenden Gesellschaft in Jena gehaltenen Vortrag über Humboldts elektrophysiologische Versuche und enthält wichtige Beiträge zur Reizphysiologie. "Das Buch ist die umfassendste und deutlichste Referenz für Ritters wissenschaftliches Arbeiten und naturphilosophisches Denken" (Richter, J.W. Ritter). Seine Experimente führen Ritter zu der Vermutung, dass Galvanismus und Elektrizität auf chemischen Ursachen beruhen. Damit kann die vorliegende Arbeit als Vorarbeit zur Begründung der Elektrochemie durch Ritter angesehen werden. - Unterschiedlich gebräunt. Einband gering bestoßen, sonst gut erhalten. - DSB 11, 473; Poggendorff II, 652; nicht bei Wheeler-Gift.

2.200 €