Titelbild im Header 6 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 101921-01


Bild von Artikel 101921-01

101921-01  Minerophilus (d.i. Johann Caspar Zeisig).
Neues und curieuses Bergwercks-Lexicon, worinnen nicht nur alle und jede beym Bergwerck, Schmeltz-Hütten, Brenn-Hause, S(t)aiger-Hütten, Blau-Farben-Mühlen, Hammerwercken etc. vorkommende Benennungen, sondern auch derer Materien, Gefäße, Instrumenten und Arbeits-Arten Beschreibung enthalten. Chemnitz. Christoph und Stössel. 1730. (17,5 x 10,5 cm). 11 Bll., 742 Spalten. Mit gestochenem Frontispiz. - (Beigebunden: Johann Emanuel Stephani). Der allzeit fertige Bergmann von der Feder, das ist: ein nach bergmännischen Stylo eingerichtetes Brieff-Buch, darinnen denen Berg-Wurtzeln curiöser Liebhaber wie bey aufgegebenen Tagbrichen erforderter Schrifften das Schlägel und Eisen bergmännischer Allegorien anzuführen gezeiget wird. 2 Teile in 1 Band. (16) 144 S.; 160 (2) S. Halbpergamentband der Zeit.
Dresden, Zimmermann-Gerlach, 1730.
Zu I: Erste Ausgabe dieses umfassenden Lexikons, das vermutlich eine der ersten Beschreibungen des Grubenlichts oder der Grubenblende enthält. - Hoover 587. - Zu II: Einzige Ausgabe dieses seltenen Werkes, das im ersten Teil Muster für verschiedene bergmännische Schreiben und Berichte vorstellt und im zweiten Teil bergmännische Redensarten und Allegorien erklärt. - Der Verfasser bezeichnet sich als Bergmann in Berggießhübel bei Dresden; mehr ist über ihn nicht in Erfahrung zu bringen. - Exlibris. Stempel auf Titel. Papierbedingt leicht gebräunt. Einband gering berieben. Insgesamt wohlerhalten

1.500 €