Titelbild im Header 10 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 73005-01


Bild von Artikel 73005-01

73005-01  Brückmann, F(ranz) E(rnst).
De lapide hystricino Malacano. Accedit: R(udolph) A(ugustin) Behrens. Experimenta cum lapide porcino instituta, sub forma epistolae ad autorem. 8°. 28 S. Mit 1 Kupfertafel. Moderne Broschur. (Epistola itineraria 28).
Wolfenbüttel, 1734.
Brückmann (1697-1753) war Naturforscher und Arzt in Braunschweig und Wolfenbüttel. Er legte eine beachtliche naturwissenschaftliche Sammlung und Bibliothek an und schrieb zahlreiche Werke meist botanischen Inhalts. Hier beschäftigt er sich mit dem "lapis bezoar vom Stachel-Schwein", u.a. auch "Stein von Malacca" oder "Gifft-Stein" genannt, der sehr selten und äußerst geschätzt ist. Einzelne Steine seien in Belgien für 100 bis 400 Gulden verkauft worden. In Wasser oder Wein gelöst seien diese Steine ein "medicamentum magni pretii". Fünf als rötlich beschriebene Gallensteine des indischen Stachelschweins sind auf der Tafel abgebildet. Im Anschluss daran berichtet Behrens (gest. 1747), Mediziner in Braunschweig und Frankfurt, über Anwendungen dieser Steine bei bedeutenden Persönlichkeiten. - Teils etwas gebräunt. - Hirsch/H. I, 433 und 731

170 €