Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111138-01


Bild von Artikel 111138-01

111138-01  Zermelo, E(rnest).
Beweis, dass jede Menge wohlgeordnet werden kann. (Aus einem an Herrn Hilbert gerichteten Briefe). SS. 514-516. In: Mathematische Annalen. Band 59. (23 x 16 cm). IV, 572 S. Mit 70 Abbildungen. Moderner Halbleinwandband im Stil der Zeit.
Leipzig, Teubner, 1904.
Erste Ausgabe seines "sensational proof of the well-ordering theorem" (DSB). Es ist der wohl am meisten diskutierte und umstrittene Beitrag zur Mengenlehre. Durch die Formulierung des Auswahlaxioms beweist Zermelo den Wohlordnungssatz, der besagt, dass jede Menge wohlgeordnet werden kann und schließt damit eine ganz erhebliche Lücke in Cantors Theorie. Dieser Beweis führt dazu, dass er 1905 zum Professor für Mathematik in Göttingen ernannt wird. Er erzeugt allerdings auch heftige Kritik, die Zermelo zu einer neuen Beweisführung zwingt und in der Folge zur axiomatischen Mengenlehre führt. - Stempel auf Titel und Schnitt mit kleinem Fleck, sonst sauber und wohlerhalten. - DSB 14, 613; Van Heijenoort, From Frege to Gödel S. 139. - Der Band enthält weiter Arbeiten u.a. von Hilbert: Über das Dirichletsche Prinzip; von Lie: Drei Kapitel aus dem unvollendeten zweiten Bande der Geometrie der Berührungstransformationen; von Schoenflies: Beiträge zur Theorie der Punktmengen sowie Arbeiten von Hurwitz, Levi-Civita und Noether.

450 €