Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 102837-02


Bild von Artikel 102837-02

102837-02  Lempe, Johann Friedrich.
Lehrbegriff der Maschinenlehre, mit Rücksicht auf den Bergbau. Teile 1/1 und 1/2 in 2 Bänden (alles Erschienene). (24 x 19,5 cm). XXVIII (8) 296 S./ XVIII (2) 390 (1) S. Mit 2 gestochenen Titelvignetten und 19 gefalteten gestochenen Tafeln. Halblederbände der Zeit mit hübscher Rückenvergoldung.
Leipzig, Crusius, 1795-97.
Erste Ausgabe seines bedeutenden Hauptwerkes, das jedoch unvollendet geblieben ist. Die beiden Abteilungen des ersten Bandes behandeln die technische Maschinenlehre, d.h. die Maschinen im Allgemeinen, die Hebe- und Fördermaschinen (darunter Wasserräder, Göpel und Dampfmaschinen), die Wasserhebemaschinen, Mühlen, Uhrwerke und Werkzeuge. Sie dokumentieren die erstaunlichen maschinentechnischen Kenntnisse des Verfassers und den hohen Stand der Bergmaschinenlehre an der Bergakademie zu Freiberg. - Lempe (1757-1801), Professor der Mathematik und Physik in Freiberg, stellt u.a. die Markscheidekunst auf eine mathematisch-theoretische Grundlage und ermöglicht dadurch eine exaktere Grubenvermessung. - Vorsätze gebräunt. Vereinzelt minimal stockfleckig. Titel und zwei Tafeln gestempelt, die Tafeln verso. Einbände minimal berieben. Insgesamt schöne und gut erhaltene Exemplare. - Poggendorff I, 1421; Koch, Bergmännisches Schrifttum 287

1.600 €