Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111135-01


Bild von Artikel 111135-01

111135-01  Zückert, Johann Friedrich.
Die Naturgeschichte einiger Provinzen des Unterharzes nebst einem Anhange von den Mannsfeldischen Kupferschiefern. Berlin. Nicolai. 1763. (17,5 x 10,5 cm). (10) 212 S. - Beigebunden: Ph(ilipp) E(ngel von) Klipstein. Versuch einer mineralogischen Beschreibung des Vogelsgebirges in der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt. Ebendort. 1790. 96 S. - Beigebunden: Richard Kirwan. Angabe der Temperatur von den verschiedenen Breiten der verschiedenen Länder und Städte. Aus dem Englischen von Lorenz Crell. 136 S. Pappband der Zeit.
Berlin und Stettin, Nicolai, 1788.
Sammelband mit drei seltenen Schriften zum Bergbau, zur Mineralogie und zur Meteorologie. - Zu I: Einzige Ausgabe. "Es gilt als sicher, daß sich Goethe diese(s) Werk zum Bergbau zur Vorbereitung einer heimlich geplanten Reise in den Harz anschaffte. Dies sollte ihm u.a. auch Einblicke in einen der ältesten, gut funktionierenden Erzbergbau verschaffen..." (Juranek, Goethe und der Harz). Zückert beschreibt hier die Geologie und die Botanik des Unterharzes einschließlich der Bergwerke und ein Kapitel über die Entstehung und den Abbau des Torfes auf dem Brocken. "This work also describes the mineral resources of the Harz mountains of Germany in much the same manner as the previous work" (Schuh). - VD18 14781603; Hoover 911. - Zu II: Einzige Ausgabe. - "This is an account of the Vogelsberg mountain range, an area of large volcanic masses with much faulting, located beyond the eartern rim of the Rhine basin" (Schuh). - Der Gießener Geheime Rat und Kammerdirektor Klipstein (1747-1808) hat sich bedeutende Verdienste auf dem Gebiet der Mineralogie erworben. - VD18 10219838. - Zu III: Einzige deutsche Ausgabe seines Werkes "An estimate of the temperature of different latitudes". - "An early work in comparative climatology" (DSB 7, 387). - VD18 10685162. - Vorsatz gestempelt. Erstes und letztes Werk leicht stockfleckig bzw. gebräunt, sonst wohlerhalten

2.100 €