Titelbild im Header 5 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111149-01


Bild von Artikel 111149-01

111149-01  (Trautschold, Johann Friedrich).
Geschichte und Feyer des ersten Jahrhunderts des Eisenwerks Lauchhammer. Schloss Mückenberg am 25ten August 1825. (25 x 20,5 cm). (4) 83 (2) S. Mit gestochenem Frontispiz, gestochenem Titel (mit zwei Medaillen) und 2 gefalteten gestochenen Plänen. Moderner Halblederband im Stil der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.
Dresden, Meinhold, (1825).
Einzige Ausgabe der sehr seltenen Jubiläumsschrift der 1725 gegründeten und bis heute bestehenden Lausitzer Kunst- und Glockengießerei Lauchhammer. Der vorliegende Band ist die erste deutschsprachige Firmenfestschrift überhaupt und eine der frühesten weltweit. - Die sehr detaillierte Schrift enthält im ersten Teil Angaben über die Betriebskosten, die hergestellten Waren (Anzahl und Art), eine Auflistung der beschäftigten Personen (nach Tätigkeitsfeld gegliedert mit Angaben zur Dauer der Betriebszugehörigkeit), eine Tabelle zur Preisentwicklung zwischen 1725 und 1825, eine detaillierte Auflistung des Nachlasses der Firmengründerin Benedicta Margareta von Löwendal, eine nach Jahren gegliederte Beschreibung der historischen Firmenentwicklung, eine nach Jahren gegliederte Auflistung der produzierten Kunstgußwaren (Büsten von August dem Starken, Herder, Anna Amalie, Blücher, Friedrich dem Großen etc.). Die Firma stellte ab 1804 auch Dampfmaschinen her. Der zweite Teil beschreibt die Jahrhundertfeier und listet deren Teilnehmer auf. Abgedruckt sind auch die Texte verschiedener Jubel-Gedichte und -Lieder. - Das Frontispiz mit einer hübschen Ansicht des Lauchhammer Festplatzes; die beiden Tafeln zeigen die Grundrisse der Firma 1725 und 1825. - Stellenweise leicht fingerfleckig bzw. angestaubt, sonst gut erhalten.

1.700 €