Titelbild im Header 2 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 75989-02


Bild von Artikel 75989-02

75989-02  Babbage, Charles.
Ueber Maschinen- und Fabrikenwesen. Aus dem Engl(ischen) übersetzt von G. Friedenberg. Vorrede von K. F. Klöden. (17 x 10,5 cm). (2) LII, 462 S. Mit gestochenem Frontispiz. Halblederband der Zeit mit Romantiker-Rückenvergoldung.
Berlin, Stuhr, 1833.
Einzige deutsche Ausgabe seines Hauptwerkes, dessen Ziel die Reorganisation von Industrie und Handel in Großbritannien auf wissenschaftlicher Grundlage ist und dessen Überlegungen zu Fabrikwesen und industrieller Produktion Eingang in die Hauptströmungen des ökonomischen Denkens finden. Es gilt als Vorläufer des modernen Operations research. - Babbage (1792-1871), Mitbegründer verschiedener wissenschaftlicher Gesellschaften und Professor für Mathematik in Cambridge, erkennt als Erster die Möglichkeit einer automatischen, programmgesteuerten Datenverarbeitung und entwickelt einen Rechenautomaten mit Lochbandsteuerung. Seit Beginn dieses Projekts reist er durch das ganze Land, besichtigt Fabriken und stellt ausführliche Untersuchungen über die Industrie an, deren Ergebnisse er in vorliegendem Buch zusammenfasst. Besonders durch die bahnbrechende Erörterung über die Auswirkungen des technischen Fortschritts auf die Größe industrieller Organisationen begründet er seine Stellung als politischer Ökonom und seinen Einfluss auf John Stuart Mill und Karl Marx. Während sich der erste Teil des vorliegenden Bandes mit den physikalischen Fabrikationsprozessen beschäftigt, befasst sich der zweite Teil mit der Organisation von Industrie und Handel, z.B. mit wissenschaftlicher Arbeitsorganisation und der Nutzbarmachung der Wissenschaft für die Industrie. - Durchgehend stockfleckig und leicht gebräunt, Rücken sorgsam restauriert, sonst gut erhalten. - DSB 1, 354; Engelmann, Bibl. mech-techn. 20; vgl. Kress C 3013 und Goldsmith II, 27346 (beide die engl. EA)

1.400 €