Titelbild im Header 2 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 85756-01


Bild von Artikel 85756-01

85756-01  Erastus, Thomas (d.i.: Thomas Lieber).
Explicatio quaestionis famosae illius, utrum ex metallis ignobilibus aurum verum et naturale arte conflari possit. (21,5 x 15 cm). 143 (37) S. Moderner Pappband.
(Basel, Perna), 1572.
Erste separate Ausgabe des gleichzeitig als Teil 2 der "Disputatione de medicina nova Paracelsi" erschienenen Werkes. - "Der Glaube an die Möglichkeit der künstlichen Erzeugung der edlen Metalle aus unedlen... wurde jetzt lebhaft bekämpft durch den gelehrten Thomas Erast... welcher ausserdem auch in seiner 'Explicatio quaestionis famosae illius' diese Möglichkeit verneinte unter besonderer Hervorhebung, dass die angeblich ausgeführten Umwandlungen unedler Metalle zu Gold auf Betrügerei beruht haben" (Kopp). Der Heidelberger Professor für Medizin Thomas Erastur (eigentlich Thomas Lieber) (1523-1583) war nicht nur ein entschiedener Gegner der Transmutation im Allgemeinen, sondern auch der Lehren von Paracelsus im Besonderen. - Papierbedingt leicht gebräunt, sonst sehr gut erhalten. - Partington II, 156; Kopp I, 229; Bolton 981; Brüning 445; vgl. VD16 E3684 (nur unter "Disputatione", nicht separat); dieses Werk nicht bei Neu, Ferguson und Duveen. - Sehr selten

1.700 €