Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111419-01


Bild von Artikel 111419-01

111419-01  (Paykull, Otto Arnold von).
Problema chymicum oder des Weyland (Tit.) Herren General Lieutenants O. A. v. P. Chymischer Proces, wodurch nach proportion eines Quentleins praeparirten Sulphuris Antimonii, anderthalb Loth Bley in das schöneste und feineste Gold verwandelt worden... (19,5 x 16,5 cm). (8) 20 S. Rückenbroschur.
Berlin, Pape, 1719.
Einzige Ausgabe dieser seltenen und anonym erschienenen alchemistischen Schrift. Sie enthält die Rezepte Paykulls (1662-1707), dem es in Stockholm angeblich gelungen ist, aus Blei Gold zu machen. - Im Jahre 1705 kommt der livländische Generalleutnant Paykull in schwedische Gefangenschaft und wird als Landesverräter angeklagt, da er in polnischen Diensten steht. Er versucht dem gegen ihn ergangenen Todesurteil zu entgehen, indem er behauptet, Gold herstellen zu können und führt seinen Versuch vor einer Kommission angeblich erfolgreich durch, zu der u.a. der berühmte Chemiker Urban Hjärne gehört. Aus einem Teil des gewonnenen Goldes wird eine Schaumünze geprägt, die auf der einen Seite König Karl XII. abbildet und auf der anderen Seite den Schriftzug "hoc aurum arte chemica conflavit Holmiae 1706. O. A. V. Paykul" trägt. - Leicht gebräunt und etwas stockfleckig, sonst gut erhalten. - Ferchl 398; Ferguson II, 176; Bolton 1023; Kopp I, 192; VD18 12805564; Brüning 3735

850 €