Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111732-01


Bild von Artikel 111732-01

111732-01  Meyer, Edgar und Walther Gerlach.
Der photoelektrische Effekt an ultramikoskopischen Metallteilen. (22 x 14,5 cm). SS. 177-236. Mit 11 Abbildungen. Original-Broschur. (Sonderdruck aus: Annalen der Physik).
Leipzig, Barth, 1914.
Erste Ausgabe dieser umfangreichen und zusammenfassenden experimentellen Arbeit zum Photoeffekt, die von Einstein mit Interesse begleitet wurde. - Einstein, der 1905 seine berühmte Arbeit über den photoelektrischen Effekt veröffentlichte, griff als Erster die Idee des Lichtquants auf. Sommerfeld und Debye führten die Theorie weiter, indem sie beim Auslöseprozess des Elektrons durch das Lichtquant die "Akkumulationszeit Tau" einführen. Gerlach und Meyer konnten die Sommerfeldsche Theorie experimentell nicht bestätigen und vermuteten, dass es sich bei der Akkumulationszeit, die stark vom Gasdruck abhängt, um einen sekundären Effekt handelt. - Sehr gut erhalten

190 €