Titelbild im Header 3 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 111943-01


Bild von Artikel 111943-01

111943-01  Pockels, F(riedrich).
Ueber den Einfluss des elektrostatischen Feldes auf das optische Verhalten piezoelektrischer Kristalle. (27 x 21 cm). (4) 204 S. Mit 14 Abbildungen. Moderner Halblederband mit aufgezogenem Original-Umschlag. (Sonderdruck aus: Abh. der kgl. Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen).
Göttingen, Dieterich, 1894.
Erste Ausgabe der Arbeit über die Entdeckung des Pockels-Effektes, die von der Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen mit einem Preise ausgezeichnet wurde. - Pockels (1865-1913), Professor für Physik in Dresden und ab 1900 in Heidelberg, wurde besonders durch die Entdeckung des linearen elektro-optischen Effekts bekannt, der nach ihm Pockels-Effekt benannt wurde. Beim Anlegen einer elektrischen Spannung an spezielle Kristalle tritt Doppelbrechung bzw. deren Änderung auf, die proportional zur Änderung der Feldstärke des angelegten elektrischen Feldes ist. - Sauberes und gut erhaltenes Exemplar. - Poggendorff IV, 1175

350 €