Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 114559-01


Bild von Artikel 114559-01

114559-01  Wigner, E(ugene).
Über die Streuung von Neutronen an Protonen. SS. 253-258. - Und: G. (Herta) Pöschl und E(dward) Teller. Bemerkungen zur Quantenmechanik des anharmonischen Oszillators. SS. 143-151. - Und: G(uido) Beck. Hat das negative Energiespektrum einen Einfluß auf Kernphänomene? SS. 498-511. In: Zeitschrift für Physik. Band 83. (22,5 x 15 cm). VIII, 845 S. Mit 288 Abbildungen. Halbleinwandband der Zeit.
Berlin, Springer, 1933.
Zu I: Erste Ausgabe. - "Die Streuung von Neutronen an Protonen wird unter der Annahme berechnet, daß sich ihre Wechselwirkung durch ein Potential beschreiben läßt, das sich auf nur sehr kleine Entfernungen erstreckt. Dieses Potential wird mit dem Massendefekt des Ureyschen Wasserstoffs in Zusammenhang gebracht" (Zusammenfassung). Für seine Beiträge zur Kern- und Elementarteilchenphysik erhält Wigner (1902-1995) 1963 den Nobelpreis für Physik. - Zu II: Erste Ausgabe der Beschreibung des Pöschl-Teller-Potentials, einer speziellen Klasse von Potentialen, für die die eindimensionale Schrödinger-Gleichung in Bezug auf spezielle Funktionen gelöst werden kann. - Zu III: Erste Ausgabe. - "Es wird die Frage diskutiert, wie weit die Diracsche 'Löcher'-Theorie geeignet erscheint - zunächst qualitativ - von einer Reihe von Kernphänomenen Rechenschaft zu geben" (Zusammenfassung). - Stempel auf Vorsatz und Titel. Eine Lage kopfstehend eingebunden, sonst sauber und gut erhalten

230 €