Titelbild im Header 2 (mit Logo)
Startseite     Kataloge     Über uns     Volltextsuche     Schlagwörter     Ankauf    

Artikel 110520-01


Bild von Artikel 110520-01

110520-01  Wenzel, Carl Friedrich.
Lehre von der Verwandtschaft der Körper mit Anmerkungen herausgegeben von D. H. Grindel. (20,5 x 12 cm). VIII, 344 S. Mit Holzschnitt-Titelvignette. Pappband der Zeit.
Dresden, Gerlach, 1800.
Dritte und letzte Ausgabe dieses bedeutenden chemietheoretischen Werkes, erstmals 1777 veröffentlicht. "This... is one of the most important of its time, and contains a very great amound of quantitative and qualitative experimental work" (Ferguson). "In this work the author attempted to explain the law and cause of chemical affinities. The chief importance of the work is in the determinations Wenzel made of the compositions of more than 200 salts and his insistence on the unchangeability of the proportions in which components of substances combine" (Cole). - Wenzel (1740-1793), ab 1780 Chemiker bei der kurfürstlich sächsischen Schmelzadministration und ab 1786 Chemiker der Porzellanfabrik zu Meißen, wurde von Ferchl als chemische Größe allerersten Ranges bezeichnet. Er "kann mit Recht als der wahre Begründer der Stöchiometrie und chemischen Meßkunst gelten... seine Verdienste um die rechnende Chemie sind vielleicht die größten von allen Chemikern, die je gelebt haben" (Ferchl). - Titel mit handschriftlichem Namenszug, sonst sauber und wohlerhalten. - Poggendorff II, 1297; Ferchl 574; Bolton 911; Ferguson II, 544 (Anm.); Cole 1365 (Anm.)

750 €