Titelbild im Header 1 (mit Logo)
Home     Catalogue     About us     Full-text Search     Tag search     Purchase    

Artikel 110677-01


Bild von Artikel 110677-01

110677-01  Meurdrac, Marie.
Die mitleidende und leichte Chymie, dem löblichen Frauen-Zimmer zu sonderbahrem Gefallen. In Frantzösischer Sprache beschrieben durch Jungfer Maria Meurdrac, nunmehr in Teutsch übersetzt, und zum zweyten mahl heraußgegeben, von J.L.M.C. Sampt einem Tractätlein, wie man allerhand wohlriechende Sachen künstlich praepariren sol, durch Johann Muffatz. (13,5 x 7,5 cm). (8) 312 (19) S. Pergamentband der Zeit mit Supralibros.
Frankfurt, Zunner und Jungius, 1676.
Zweite deutsche Ausgabe des erstmals 1656 in Französisch erschienenen Werkes. - Beschrieben werden Herstellung und Wirkung von Arzneien, vorzugsweise aus Pflanzen, ebenso wie Apparate und Öfen zur Destillation, einfache und zusammengesetzte pflanzliche Arzneien (wie z.B. Rosmarin, Salbei, Fenchel, Wegerich, Schöllkraut, Majoran, Zitronenmelisse, Weihrauch, Myrrhe, Mastix und Laudanum, aromatische Öle, Kräutersude und Destillate aus Kräutern, Blüten und Früchten), Arzneien tierischen Ursprungs sowie Metalle, Säuren und Salze. Ein Abschnitt behandelt den Wein. Das letzte Kapitel über Kosmetika auf Pflanzenbasis beschreibt u.a. Parfüms (z.B. Wasser der Königin von Ungarn) sowie Haarpflege- und Haarfärbemittel. Beachtenswert ist die sechs Seiten umfassende Tabelle mit Erklärungen alchemischer Zeichen. - Meurdrac ist eine in der Tradition der Iatrochemie der Paracelsus-Nachfolger und der Alchemie stehende französische Chemikerin des 17. Jahrhunderts, die besonders durch vorliegendes Werk bekannt wurde. - Stellenweise gebräunt bzw. braunfleckig. Die ersten und letzten Seiten mit Wurmspuren. Einband leicht berieben und ohne die Bindebänder. Insgestamt, trotz der Mängel gut erhalten. - VD17 14:630105Y; Ferguson II, 92; Ferchl 354; Cole 935 (Anm.); Brüning 2344; nicht bei Bolton und Duveen

1.600 €